Malou von Kibadoo

Nun kommt meine erster Hoody für dieses Jahr und witzigerweise war die Malou mein erster selbstgenähter Hoody überhaupt. Ich entschloss mich vor Jahren dazu, ein Nähkurs zu machen und wir sollten uns einen Hoody-Schnitt aussuchen. Ich wählte die Malou von Kibadoo.

Den damals genähten Pullover trug ich gerne und mittlerweile war er ein Stück für den Müll da er völlig verschlissen war. Ich wollte unbedingt noch einen nähen da er super passt wie ich finde. Außerdem sollte er schwarz sein da ich diese Farbe einfach gerne trage – sieht man auf den Bildern, oder?

Die Applikation auf der Kapuze ist übrigens von Amelia Träumelie und heißt Traum Winter. Ich finde die Eiskristalle total schön und hab sie auch schon des öfteren aufgenäht. Leider gibt es sehr wenig tolle Vorlagen für Erwachsene, könnt ihr mir denn eine empfehlen?

Dieses Mal habe ich mich entschlossen, fertige Bündchen zu verwenden und ich bin begeistert! Die Cuff me Cozy sehen toll aus, sind super easy zu vernähen und es geht so schnell. Tolle Sache und ich bin sicher, die werde ich nun öfters vernähen.

An dem Tag als wir die Bilder gemacht haben hatten wir Sturm! Es war nahezu unmöglich, ein Bild ohne Kapuze zu bekommen da meine Haare wie wild in der Gegend herum flogen 🙂 Aber ich finde es sind trotzdem ein paar tolle Bilder heraus gekommen und vor allem war die Stimmung total schön!

Schnitt: Malou von Kibadoo

Applikation: Traum Winter Applikation von Amelia Träumelie

Material: Jacquard Sweat Ben von Traumbeere in schwarz, bestellt bei Snaply; Applikation und Kapuzenfutter Jersey in beere aus meinem Fundus; Bündchen Cuff me Cozy von Albstoffe bestellt bei Snaply

Arbeitszeit etwa 4 Stunden

Verlinkt bei Du für Dich am Donnerstag und Sewlala

Bilder sind wie immer von mir und dieser Beitrag enthält Werbung durch Markennennung. Ich habe sowohl Schnitt, Stoffe als auch Zubehör selbst gekauft und bezahlt.